Die besten Rezepte mit frischen Freilandeiern aus Tirol

Österreichische Köstlichkeiten zum Nachmachen


Lasst Euch von unseren kulinarischen Highlights und Lieblingsgerichten inspirieren. Die besten Muina-Goggei-Rezepte findet Ihr hier!

Colahuhn

Zutaten
  • 500g Hühnerfilet
  • 1Esslöffel Pflanzenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • Grillgewürz nach Bedarf
  • 1 Dose Cola
  • 6 Esslöffel Ketchup
  • 5 Esslöffel Hot Ketchup
Zubereitung
  • Die Hühnerfilets mit Grillgewürz einreiben. Die Zwiebeln und den Knoblauch im Öl kurz anrösten, dann Hühnerfilet dazugeben und anbraten.
  • Danach Ketchup mit Cola vermengen und dazugeben.
  • 45 Min. auf kleiner Flamme zugedeckt köcheln lassen.
  • Als Beilage kann man Reis oder Couscous verwenden.

Hühnersuppe nach Oma's Art

Zutaten
  • 1 Suppenhuhn ,,Traudi"
  • 2 Zwiebeln
  • 2-3 Knoblauchzehen nach Bedarf
  • 3 Karotten, geschählt
  • 1 Knollensellerie
  • 1 Stück Lauch
  • Petersilie nach Bedarf
  • 2 Lorbeerblätter
  • Wacholderbeeren
  • Salz und Pfeffer
Zubereitung
  • Das Suppenhuhn „Traudi“ mit dem grob geschnittenen Gemüse in einen großen Topf geben.
  • Mit ca 3-4 Liter kaltem Wasser aufgießen.
  • Wenn die Suppe köchelt, immer wieder den aufsteigenden Schaum mit einem Löffel entfernen.
  • Die Suppe soll ca. 4 -5 Stunden auf kleiner Stufe köcheln, damit sie kräftig wird.
  • Das Huhn immer gut mit Flüssigkeit bedeckt sein, eventuell mit Wasser aufgießen.

Variante:

Dunkle Hühnersuppe:

Suppenhuhn „Traudi“ und Wurzelgemüse nach Bedarf in Öl anbraten. Anschließend mit Wasser aufgießen und wie oben fertigkochen.


Eierlikörtorte

Zutaten
  • 6 Eier
  • 210g Zartbitter Schokolade
  • 180g Zucker
  • 150g weiche Butter
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 150g Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Messerspitze Zimt
  • Backpapier für den Tortenteig

Füllung:

  • 8 Blatt Gelatine
  • 1000ml Milch
  • 2 Packung Vanillepuddingpulver
  • 6 Esslöffel Zucker
  • 440 ml Eierlikör
  • Preiselbeermarmelade (Menge nach Bedarf)
Zubereitung
  • Die Eier trennen und die Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen lassen.
  • Das Eiklar mit dem halben Zucker steifschlagen.
  • Die weiche Butter mit dem restlichen Zucker und Vanillezucker schaumig rühren.
  • Die Dotter einzeln unterheben.
  • Die geschmolzene Schokolade zur Buttermasse geben.
  • Das Mehl mit Backpulver und Zimt mischen und unter die Buttermasse rühren.
  • Zum Schluss das geschlagene Eiklar unterheben.
  • Die Masse in einem Boden mit Backpapier ausgelegten Tortenring füllen und bei 180° Ober und Unterhitze ca. 50 Minuten backen. 
  • Den ausgekühlten Schokoboden halbieren und eine Hälfte in einen Tortenring setzen.
  • Die zweite Hälfte einfrieren und später verwenden.

Füllung:

  • 4 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  • 200 ml kalte Milch mit dem Puddingpulver glattrühren.
  • 500 ml Milch mit dem Zucker aufkochen und den Pudding nach Packungsanleitung zubereiten.
  • 40 ml Eierlikör unterrühren.
  • Die ausgedrückte Gelatine zum heißen Pudding geben und darin auflösen.
  • Den Schokoboden mit Preiselbeermarmelade bestreichen und den Pudding darauf verteilen.
  • Die Torte kaltstellen.
  • In der Zwischenzeit die restlichen 4 Blatt Gelatine einweichen.
  • Die Hälfte vom restlichen Eierlikör aufwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen.
  • Die zweite Hälfte Likör untermischen und auf der Torte gleichmäßig verteilen.
  • Die Eierlikörtorte mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Anschließen aus der Form lösen und nach Belieben verzieren.

Erdbeer Kaiserschmarrn

Zutaten
  • 6 Muina Goggei
  • 13 Esslöffel Mehl glatt
  • Salz
  • Milch
Zubereitung
  • Zuerst die Muina Goggei trennen und das Eiklar mit Salz zu einem steifen Schnee schlagen.
  • Die Dotter mit Mehl und der Milch zu einem dickflüssigen Teig rühren und anschließend den Schnee unterheben.
  • In einer Pfanne etwas Butter zum Schmelzen bringen und den Teig auf niedriger Stufe goldbraun anbraten.
  • Dann einmal wenden und mit dem Pfannenwender in Mundgerechte Stücke teilen und weiter anbraten lassen.
  • Dasselbe dann noch einmal mit dem restlichen Teig und zum Schluss auf dem Teller servieren, mit Erdbeeren als Topping. Für die extra süßen unter euch, etwas Vanillezucker darüber bestreuen.

Mokka-Schokoladenkuchen aus der Tasse

Zutaten
  • 40ml Sahne
  • 40ml Milch
  • 1-2 TL Instant-Kaffeepulver
  • 100g zartbitter-Kuvertüre
  • 60g Butter
  • 2 Eier
  • 25g Zucker
  • 1TL Vanillezucker
  • 35g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Kardamom
  • 50g Schokodrops
  • 30g weiße Kuvertüre, grob gehackt
  • 4 ofenfeste Tassen
  • etwas Butter zum Ausstreichen der Tassen
Zubereitung
  • Sahne und Milch erwärmen und das Kaffeepulver darin auflösen.
  • Kuvertüre und Butter gemeinsam über einem Wasserbad schmelzen.
  • Die Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.
  • In die Eimasse die Kuvertüre einrühren. Mehl, Backpulver, Zimt, Kardamom, Schokodrops und weiße Kuvertüre mischen und abwechselnd mit der Kaffeesahne unter die Eimasse haben. 
  • Ofenfeste Tassen mit Butter ausstreichen und mit Zucker ausstreuen.
  • Die Tassen zu drei Vierteln mit Teig füllen und im vorgeheizten Backrohr bei 180° C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen (am besten die Stäbchenprobe machen)

Waffelbecher-Muffins

Zutaten
  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 1 EL Nutella
  • 190 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 75 ml Milch
  • 20 Waffelbecher
  • 1 Becher Schokoglasur
  • Verschiedene Streusel nach Wahl
Zubereitung
  • Die Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren.
  • Die Eier einzeln unterheben.
  • Das Nuteella zugeben und wieder gut vermengen.
  • Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unter die Buttermasse rühren.
  • Die Waffelbecher zu drei Vierteln mit Teig befüllen.
  • Das gelingt am besten mit einem Dressiersack. Die Waffelbecher-Muffins bei 180°C Ober-/Unterhitze 12 bis 15 Minuten backen.
  • Nach dem Backen auskühlen lassen und anschließend in flüssige Schokolade tauchen.
  • Jetzt kann nach Herzenslust verziert werden.

Marillenkuchen

Zutaten
  • 3 Eier
  • 200g Staubzucker
  • 180g weiche Butter
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 350g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 5 EL Milch
  • Butter für das Backblech
  • 500g Marillen
  • Etwas Zimt und Zucker zum Bestreuen
Zubereitung
  • Die Eier trennen und zu Schnee schlagen. Die hälfte vom Zucker einrieseln lasssen und weiterschlagen bis der Schnee fest ist.
  • Butter, die andere hälfte vom Zucker und Vanillezucker schaumig rühren.
  • Die Dotter einzeln unterrühren und das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unter die Masse rühren.
  • Zwischen durch immer wieder einen Löffel von der Milch dazu geben.
  • Zum Schluss noch den Eischnee unterheben und den Teig auf ein befettetes Blech geben und Marillenhälften darauf legen, bei 180°C Ober und Unterhitze ca 25 Minuten backen.


Gugelhupf

Zutaten
  • 5 Eier
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Staubzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 250 g Magertopfen
  • 270 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 20 g Stärke
  • Butte rund Mehl für die Form
  • Staubzucker zum Bestreuen
Zubereitung
  • Die Eier trennen, das Eiklar steifschlagen.
  • Zitronenschale abreiben und den Saft auspressen. Dotter, Butter, Zucker, Vanillezucker, Zitronensaft und Zitronenschale schaumig rühren.
  • Den Topfen dazugeben und vermengen.
  • Mehl mit Backpulver und Stärke mischen und unter die Masse geben.
  • Zum Schluss das Eiklar unterheben.
  • Den Teich gleichmäßig in der mit Butter gefetteten und mit Mehl bestäubten Form verteilen und bei 160°C Ober-/Unterhitze ca. 55 Minuten backen.
  • Den Gugelhupf kurz abkühlen lassen, anschließend aus der Form stürzen.
  • Wenn der Topfenhupf ganz ausgekühlt ist, wir der mit Staubzucker bestreut.

Malakofftorte

Zutaten

Biskuit:

  • 6 Eier
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 120g Zucker
  • 140g Mehl

Creme:

  • ¼ L Milch
  • 40g Staubzucker
  • 4 Blätter Gelatine
  • ¼ L Schlagobers
  • 4 Eidotter
  • Pkg Vanillezucker
  • 1 EL Rum
Zubereitung
  • Eier trennen, das Eiklar mit dem Zucker zu Schnee schlagen, die Dotter einzeln einrühren.Danach das Mehl unterheben.
  • Die im kalten Wasser eingeweichte Gelatine ausdrücken und mit dem Rum erwärmen, in die Creme rühren und kalt stellen is die Masse zu stocken beginnt, danach die Schlagobers unterheben.
  • Den Biskuitboden rund ausschneiden und den Rest abwechseln mit der Creme.
  • Auf ein Blech streichen und ca 15-20 min bei 180°C bei Ober und Unterhitze backen

Moosbeer Torte

Zutaten

Teig: 

  • 6 Muina Goggei
  • 200g Zucker
  • 220g Weizenmehl
  • 20g Kakao zum Backen
  • 10g Backpulver
  • 120g weiche Butter
  • 50g warmes Leitungswasser

Creme:

  • 250g Topfen
  • 100g Sauerrahm
  • 50g Feinkristallzucker
  • 300g Schlagrahm
  • 3 Packungen Sahnesteif
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 300g Moosbeeren (Heidelbeeren) püriert
Zubereitung
  • Muina Goggei Eier trennen und das Eiklar zu Schnee schlagen. 
  • Dotter mit Zucker und Butter schaumig schlagen.
  • Backpulver, Mehl, Kakao und Leitungswasser unterheben.
  • Zum Schluss den Eischnee unterheben. Den Teig in eine Tortenform füllen und bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten backen lassen. 
  • Kuchen auskühlen lassen. 
  • Danach die Moosbeeren fein pürieren mit Topfen, Zucker, Sauerrahm, Zitronensaft und zwei Packungen Sahnesteif gut verrühren. Den Rahm mit der letzten Packung Sahnesteif zubereiten. Nun die Moosbeercreme mit dem Schlag verrühren. 
  • Die ausgekühlte Torte zweimal auseinander schneiden und mit der Moosbeercreme füllen. 
  • Für ungefähr 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. 

Unsere Rezepte zum Nachmachen

Muina Goggei

Familie Schwaiger
Rotache 3
6391 Fieberbrunn
Österreich

Kontakt

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Partner